Dreifach-Mama Steffi

Mama Steffi mit drei Töchtern, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Sie sind hier

So unterschiedlich die Geburten waren, so unterschiedlich sind meine 3 Mädels. Wobei eines hatten alle gemeinsam: 3 Mal Spontangeburt nach Einleitung und 3 gesunde, wunderschöne Babys.

Die erste Geburt

Die erste Geburt war tatsächlich die längste und schmerzhafteste. Ich war jung, unerfahren und von der Intensität dieser Schmerzen vollkommen überrollt. Dazu kam eine Hebamme, die nicht sonderlich freundlich war und ein Verkrampfen meinerseits bei jeder Wehe.

Ergebnis: 10 Stunden Wehen, Saugglocke und diverse andere Eingriffe. Und das Gefühl, dass eine Geburt einem Kampf gleicht. Meine Älteste schien es ähnlich empfunden zu haben, ihrem Blick nach zu urteilen ;-).

Meine älteste Tochter

Sie war von Anfang an eine starke Persönlichkeit. Sie hat kaum geschlafen, alles beobachtet und regelrecht aufgesaugt. Sie hat sich sehr schnell entwickelt, vor allem sprachlich. Gut, dass sie mein erstes Kind war, so kannte ich es nicht anders und nahm an, dass alle Babys so wenig schlafen würden. Auch heute, 15 Jahre später, zeigt sich diese starke Persönlichkeit bei ihr. Sie ist ehrgeizig, klug und steht zu ihrer Meinung.

Nummer Zwei

Meine zweite Tochter wurde nicht einmal zwei Jahre später geboren und diese Geburt war so schnell, dass ich noch Monate danach den Ablauf immer und immer wieder gedanklich durchspielte. Von der ersten schmerzhaften Wehe, bis zum Moment der Geburt, waren es gerade mal 45 Minuten und ich war vollkommen überrumpelt.

Auch äußerlich sah die Kleine vollkommen anders aus, als ihre große Schwester. Kleiner, zarter und mit unglaublich vielen dunklen Haaren. Und einem Gesicht wie eine Puppe.

Sie schlief auch deutlich mehr als meine Erstgeborene, ließ sich kaum stören und wirkte sehr entspannt und ein bisschen verträumt. Auch heute noch ist sie sehr ausgeglichen, hat ein riesengroßes Herz und betätigt sich am liebsten kreativ.

Last but not least: Tochter Nummer Drei

Die Geburt von Töchterchen Nummer Drei war irgendwie eine Mischung aus den beiden ersten. Fünf Stunden Wehen, mit denen ich aber gut zurechtkam (hatte ja schon etwas Übung) und ein heimeliges Geburtszimmer.

Auch von der Persönlichkeit her ist die Kleine eine Mischung aus den beiden Großen. Sie lernt schnell, ist sehr temperamentvoll, aber zugleich auch unser kleiner Sonnenschein mit unglaublich positiver, glücklicher und fröhlicher Ausstrahlung.

Das Leben ist bunt

Diese Unterschiede machen unser Leben auch aus. Es wird nie langweilig und es ist wunderschön die drei bei ihrem Großwerden zu beobachten und zu erkennen, dass jedes Kind andere Bedürfnisse, Entwicklungszeiten und Talente hat und dies genau richtig und gut so ist.

Mehr über mich erfahrt ihr auf meiner Facebookseite oder auf meinem Blog.